zum Stammbaum

 

 

1985 - 1989

Der kleine quirlige Geländehammer

Die TT 350 war eine echte Bereicherung für den Enduromarkt und wurde auch oft professionell
bei manchem Offroadwettbewerb eingesätzt, da ihr lebendiger 34 PS Motor und das gute Fahrwerk
neben dem gerigem Gesamtgewicht von nur 124 kg immer eine ernste Konkurrentin war.

Die Federelemente boten 280 mm Federweg, vorn, wie hinten und das Gesamtkonzept der
kleinen Schwester der TT 600 war auf absolutes Handling ausgelegt.

Der drehfreudige Motor mit den 2 obenliegenden Nockenwellen war aus der XT 350 entlehnt,
wurde jedoch durch einen anderen Vergaser, nebst Auspuffanlage leistungsstärker.

Das Sechsganggetriebe wurde mit Nasssumpfschmierung gekühlt.

Am Vorderrad bremste eine kleine Scheibe mit Doppelkolbenzange und hinten eine Trommel die TT 350.

Die Schnellverschlüsse an beiden Radachsen waren TT Standard, wie die Aluschwinge mit Umlenkhebel.

Der Kunstofftank fasste 9,5 Liter und die Lichtmaschine leistete 6 Volt, auch sonst von derAusstattung
her, war die TT 350 iher grossen Schwester weitgehend gleich, so liessen sichauch bei der
350 er die sturzgefährdeten Anbauteile vor dem harten Geländeeinsatz schnell demontieren.

Die TT 350 wurde bis zu ihere Einstellung wetgehend unverändert gebaut und ist noch heute
eine der beliebtesten sportlichen, leichten Allroundenduros, die gerne bei Endurotouren
und Enduroverleih Firmen gerade in südlichen Gefilden Verwendung findet.

Im Grunde stand sie vom Motor und Gesamtkonzept her Pate für die heutigen WR 400 Modelle.

 

 

Motor TT 350

 

 

Daten TT 350

 

 

 

YAMAHA Infoblatt

 

 

 

Der kleine Allround Könnerin

 

Mein Fazit
(Dies ist eben nur mein Fazit und gilt natürlich nicht allgemein)

Plus + :

 

Minus - :

 

- Robuste leichte Sport Enduro mit drehfeudigem Motor und kernigem Sound - Häufigere Ölwechsel,bedingt durch die geringe Ölmenge von 1,5 Litern


-Einfache überschaubare Technik,
für den Selbstbastler einfach ideal


- Durch ungedämpftes Hinterrad kommt es früh zu Getriebeschäden


- Sportliches, leichtes Allround Motorrad


- Bremsanlage für Strassenbetrieb gerade noch ausreichend

- Super Sportfahrwerk mit sehr guten Federelementen und geringem Gewicht


- Schlechte Elektikanlage (6 Volt)
Licht und Blinkerausleuchtung
im Strassenbetrieb eher schlecht


- Tank, Sitzbank, Räder und Anbauteile sind leicht zu demontieren, durch Schnellverschüsse

- Die meisten Modelle sind im Sportbetrieb zerhackt worden, daher sind gut gebraucht erhaltene Exemplare eher selten zu bekommen

- Super Zweitmotorrad

- Tank Material lässt Benzingase durch, was den Tank mit der Zeit unansehnlich macht

 

Die TT 350 ist ein absolut begeisterndes Motorrad, ein Alleskönner mit tollem Motor,
leichtem Handling, guten Federelementen und durchdachter Bauweise.

Sie im Gelände zu bewegen macht richtig Spaß und wird nie anstrengend, da vermisst man
auch die fehlende Mehrleistung der grösseren Hubräume nicht.

Ein gut erhaltenes gebrauchtes Exemplar zu finden ist jedoch schwer.

 

 

Mehr über die TT 350 findet ihr auch hier:

www.endurofuntours.com

 

Text und Rchersche: Ingo Löchert 2005

 

zum Stammbaum